19. April 2019
Wider die Generation Maybe
Auf Einladung der Sektion Kassel des Wirtschaftsrats war Herr Michael Kugel, designierter Vorsitzender des Deutschen Knigge-Rats, zu Gast beim Unternehmerfrühstück der Sektion und referierte zum Thema „Verbindlichkeit“.
Michael Kugel über die Bedeutung von Verbindlichkeit im heutigen Unternehmertum (Foto: Wirtschaftsrat)

Michael Kugel beschrieb das Thema Verbindlichkeit als gesellschaftspolitischen aber auch persönlichen Wert, der insbesondere von der jüngeren Generation anders definiert werde als noch vor einigen Jahren. Diese Bevölkerungsgruppe beschreibt Kugel als „Generation Maybe“, von welcher Entscheidungen bis zur letzten Sekunde herausgezögert werden und ein langfristiges Commitment als „uncool“ gelte.

Das entscheidende Problem stellt – laut Kugel - der Umstand dar, dass Entscheidungen trotz der vielen Optionen schwer fielen: „Durch das verbindliche Entscheiden verweigere ich mich potentiellen anderen Möglichkeiten, das ist für viele nur schwierig umsetzbar“.

Michael Kugel zu Gast in Kassel (Foto: Wirtschaftsrat)

Verbindlichkeit bezeichne aber auch den fairen und korrekten Umgang untereinander, so sind insbesondere im Unternehmen unrealistische Zeit- und Zielvorgaben, die Verbindlichkeit unmöglich machen, hoch problematisch. Am Umgang mit Bewerbern kann man bereits erkennen, ob im Unternehmen Verbindlichkeit einen hohen Stellenwert habe.

Kontakt
Andreas Hohmann
Landesgeschäftsführer
Wirtschaftsrat der CDU e.V. - Landesverband Hessen
Telefon: 069 / 72 73-13
Telefax: 069 / 17 22-47