22. September 2020
Junger Wirtschaftsrat Thüringen wählt Landesvorsitzende Jasmin Lange
Jasmin Lange: Ehrenamtliches Engagement für die Wirtschaft darf Spaß machen
Die ersten Glückwünsche für Jasmin Lange gab es von Mihajlo Kolakovic, Vorsitzender des Landesverbandes Thüringen im Wirtschaftsrat der CDU e.V. (Foto: Karsten Seifert)

Einstimmig fiel kürzlich während der Wahl zur Landesvorsitzenden das Votum der Mitglieder des Thüringer Landesverbandes im Jungen Wirtschaftsrat Deutschland auf Jasmin Lange, Kolakovic & Partner Personalberatung Jena. Weiterhin verstärken Isabell Grinda, Giao Linh Vu Thi und Pit Achtelik den Vorstand in der Organisation für Führungskräfte und Unternehmer bis 35 Jahre, innerhalb des Wirtschaftsrates der CDU e.V.

 

„Wir wollen unser Netzwerk leben. Dabei wird bei aller Ernsthaftigkeit der Themen, die wir in der Politik für unsere Zukunft durchsetzen müssen, auch der Spaß nicht zu kurz kommen“, beschreibt Jasmin Lange, die sich in der Lichtstadt Jena im Saaletal bereits gut eingelebt und vernetzt hat, ihren Führungsansatz. Ein tiefes und breites Verständnis für Wirtschaft, Politik und Leistung werde sie mit dem Verband ausstrahlen und vermitteln. Als „Stimme der jungen Wirtschaft für Generationengerechtigkeit“ wird sie gemeinsam mit ihren Vorstandskollegen eintreten

 

Mit „mondays for economy“ legte der neugewählte Vorstand nicht nur den Vorsatz zur kontinuierlichen Verbandsarbeit, sondern auch den Termin für den künftigen jour fixe um gemeinsam den Jungen Wirtschaftsrat zu stärken.

 

Die Zusammenarbeit mit dem Bundesverband und den übrigen Landesverbänden soll künftig forciert werden. Dabei kann die Personalmanagerin und angehende Wirtschaftspsychologin auf Erfahrungen und Kontakte aus ihrer bisherigen Mitarbeit in den jeweiligen Verbänden ihrer bisherigen Wohn- und Arbeitsorte zählen und aufbauen.

Kontakt
Wirtschaftsrat der CDU e.V. Landesverband Thüringen
Telefon: 0361/ 5661488
Telefax: 0361/ 5661490