05. Februar 2021
Fast 300 Euro plus - heftige Kritik an geplanter Diätenerhöhung
Dresdner Neueste Nachrichten

Neben großer Kritik von der Jungen Union, äußert ebenso der Landesverband Sachsen sein Unverständnis zur geplanten Diätenerhöhung für die sächsischen Landtagsabgeordneten in der Pandemie. Als Solidaritätsbeweis sollte auf eine Erhöhung der Diäten bis 2023 verzichtet werden.

 

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Print-Ausgabe der DNN vom 05.02.2021, Seite 6

oder unter diesem Link (nur Abonneten).