Landesfachkommissionen

Energie und Umwelt Energie und Umwelt Die Ver- und Entsorgungsbranche stellt in einem Stadtstaat wie dem Land Bremen schon immer einen wichtigen Wirtschaftszweig dar. Die Windenergie, früher auch insbesondere die Offshore Windenergie in Bremerhaven, ist ein wichtiger Beschäftigungsfaktor für das Land Bremen. Die Landesfachkommission Energie und Umwelt befasst sich im Rahmen der Energie- und Umweltpolitik u. a. auch mit den Zukunftsthemen wie beispielsweise Elektromobilität, Wasserstoff oder Abfallverwertung. Sie betrachtet die sich aus dem hohen Innovationsgrad ergebenden Potenziale für Unternehmen und bringt Forderungen zielgerichtet in die politische Diskussion ein.

Familienunternehmen und Mittelstand Familienunternehmen und Mittelstand Die Landesfachkommission Familienunternehmen und Mittelstand im Landesverband Bremen hat sich zum Ziel gesetzt, die Rahmenbedingungen für den Bremer Mittelstand zu verbessern: den Mittelstand bei seinen Problemen, Herausforderungen und Interessen zu unterstützen und den Wirtschaftsstandort durch Bildung eines Dialogs mit Politik, Verbänden, Wissenschaft sowie allen relevanten Einrichtungen im Land Bremen zu stärken.

Digitale Wirtschaft Digitale Wirtschaft Die Digitalisierung macht vor keinem Lebensbereich halt, insbesondere nicht vor der Wirtschaft. Begriffe wie Industrie 4.0, Smart Services, Big Data, Cloud Computing oder Plattformökonomie stehen für den Umbruch ganzer Branchen und verlangen Unternehmen Anpassungsfähigkeit und Kreativität für neue, innovative – also digitale – Geschäftsmodelle ab. Für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bedeutet dies, mit neuen agilen Methoden und in anderen Konstellationen zusammenzuarbeiten. Die digitale Wirtschaft folgt somit dynamischeren Spielregeln als die Old Economy.

Immobilien, Bau und Stadtentwicklung Immobilien, Bau und Stadtentwicklung Die Landesfachkommission Immobilien, Bau und Stadtentwicklung im Landesverband Bremen hat sich zum Ziel gesetzt, die Rahmenbedingungen für die Bremer Bau- und Immobilienbranche zu verbessern, sie mit Ideen bei ihren Herausforderungen zu unterstützen und den Wirtschaftsstandort durch Bildung eines Dialogs zwischen Unternehmen, Politik, Verbänden, Wissenschaft sowie allen relevanten Einrichtungen im Land Bremen zu stärken. Dabei sollen Handlungsalternativen und Perspektivvorschläge erarbeitet und zielgerichtet adressiert werden.
Sicherheitstechnik, Luft- und Raumfahrt Sicherheitstechnik, Luft- und Raumfahrt Bremen hat die höchste Luft- und Raumfahrtbeschäftigungsdichte aller Bundesländer. 140 Unternehmen und 20 Institute erwirtschaften in der Bremer Luft- und Raumfahrtbranche einen Jahresumsatz von über vier Milliarden Euro. Zukunftsträchtige Arbeitsplätze zeichnen die Branche aus. Sie ist eine Bremer Erfolgsgeschichte. Der Erfolg des Industriezweigs positioniert Bremen als Topstandort der internationalen Luft- und Raumfahrtbranche. Die Landesfachkommission Sicherheitstechnik, Luft- und Raumfahrt befasst sich neben Hauptschwerpunkten wie Leichtbau, Navigation, Trägersysteme, Satelliten, Downstreamprodukte oder RPAS auch mit den Zukunftsthemen Geo-Engineering, Cyber-Sicherheit, Digitalisierung und Cyberverteidigung. Sie betrachtet den hohen Innovationsgrad und exzellente Potenziale für Unternehmen und deren Bedarfe. Forderungen bringt sie zielgerichtet in die politische Diskussion ein.
Maritime Wirtschaft Maritime Wirtschaft Die maritime Wirtschaft hat aufgrund ihrer vielfältigen Verflechtungen eine hohe gesamtwirtschaftliche Bedeutung – vor allem für den Norden Deutschlands, aber auch weit darüber hinaus.Die Bundesländer Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen und Schleswig-Holstein profitieren im Besonderen vom Schiffbau (Werften), von der Schifffahrt selbst (Reedereien, Linienschiff-fahrt/Trampschifffahrt, Kreuzfahrt) sowie von Dienstleistungen rund um den Schiffsverkehr (Häfen und Betriebe). Umso wichtiger ist es, maritimes Know-how in Deutschland zu erhalten und gezielt Standortnachteile im Sinne einer international wettbewerbsfähigen Seeschifffahrt zu beseitigen.
Wirtschaftsrat Deutschland: Die Stimme der Sozialen Marktwirtschaft