27. März 2019
Anja Osterloh bleibt Landesvorsitzende des Wirtschaftsrates Niedersachsen
„Zeit für eine positive Bilanz über die Entwicklungen in unserem Landesverband“
Das ist der neue Landesvorstand: v.l.n.r. Dirk Abeling, Landesgeschäftsführer des Wirtschaftsrates Niedersachsen; Gero Schulze Isfort, Anja Osterloh, Landesvorsitzende, Marius-Quintus Jäger, Dr. Claudia Ulbrich, Philipp Meyer, und Hans Stahl. Nicht im Bild: Werner M. Bahlsen, Dr. Sebastian Reddemann und Dr. Knut Tonne (Foto: Wirtschaftsrat)

Hannover, 27.3.2019. Die Mitglieder des Wirtschaftsrates der CDU e.V. im Landesverband Niedersachsen haben am Montag, den 25. März 2019, ihren Landesvorstand neu gewählt. Mit absoluter Mehrheit wurde Anja Osterloh, Geschäftsführende Gesellschafterin der mod GmbH & Co. KG, Einbeck für die nächsten zwei Jahre als Landesvorsitzende bestätigt. Sie übt dieses Amt seit 2016 aus.  

 

 

Bei Ihrem Bericht an die Mitglieder zog die Landesvorsitzende eine positive Bilanz:

„Die letzten zwei Jahre waren sehr bewegte Jahre. Wir sind deutlich gewachsen und verzeichnen aktuell 649 Mitglieder in unserem Landesverband. Das Herzstück unserer wirtschaftspolitischen Arbeit sind die neun Landesfachkommissionen, in denen unsere Unternehmerinnen und Unternehmer konkrete Forderungen an die Politik stellen.

Ein Thema, das uns durch alle Fachkommissionen hindurch immer wieder beschäftigt, ist die Beschleunigung von Genehmigungsverfahren und der Bürokratieabbau. Es darf nicht sein, dass die Landespolitik den Unternehmen immer weiter Steine in den Weg legt.  

Doch auch das Thema Bildung ist ein Thema, für das sich der Wirtschaftsrat stark macht. Wir alle benötigen qualifizierten Nachwuchs. Dem Fachkräftemangel nachhaltig entgegenzuwirken und weiter vorzubeugen ist deshalb mit Sicherheit eine der größten Herausforderungen für unsere Wirtschaft. Und zu guter Letzt steht das Thema Digitalisierung nach wie vor ganz oben auf unserer Agenda. Der Breitbandausbau schreitet viel zu langsam voran. Damit die Unternehmen auch im internationalen Vergleich wettbewerbsfähig bleiben können, ist ein flächendeckendes Highspeed-Internet ein absolutes Muss!“  

 

Als weitere Mitglieder des Landesvorstandes wurden einstimmig gewählt: Dr. Claudia Ulbrich (Cardior Pharmaceuticals GmbH), Werner M. Bahlsen (Bahlsen GmbH & Co. KG), Marius-Quintus Jäger (Arnold Jäger Holding GmbH), Philipp Meyer (Meyer Consulting GmbH & Co. KG), Dr. Sebastian Reddemann (VHV Allgemeine Versicherung AG), Dr. Knut Tonne (KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft), Gero Schulze Isfort (Bernard Krone Beteiligungs GmbH) und Hans Stahl, (Aerodata AG). 

 

 

Pressemitteilung als PDF-Datei

Kontakt
Wirtschaftsrat der CDU e.V.
Pressestelle
Luisenstraße 44, 10117 Berlin

Telefon: 030 / 240 87-301
Telefax: 030 / 240 87-305

pressestelle@wirtschaftsrat.de