07. Dezember 2011
Wirtschaftsrat plädiert klar gegen die Anhebung der Gewerbesteuer in Mannheim
Mannheim. „Wir sagen ein klares NEIN zur Steuererhöhung und Anhebung der Gewerbesteuer in Mannheim“, so Steffen Knaus, Sprecher der Sektion Rhein-Neckar zu den aktuellen politischen Entwicklungen und Planungen im kommunalen Bereich der Stadt Mannheim.

Mannheim geht es wirtschaftlich gut. Rund zwölf Millionen Euro hat die gestiegene Grundsteuer in die Kassen eingebracht. Auch Wirtschaft und Unternehmen haben sich nach der Finanzkrise wieder berappelt und stehen gut da.

 

„Da kann man ruhig noch ein bisschen weitermelken, indem man auch die Gewerbesteuer anhebt“, so sehen es jedenfalls die „Experten“ von SPD, Linken und Grünen. Sie wollen den Hebesatz auf 430 Punkte erhöhen, der damit dann der höchste in Baden-Württemberg wäre...

 

„Das wäre ein denkbar schlechtes Signal für den Wirtschaftsstandort Mannheim“ so Steffen Knaus weiter. Was hat das für Folgen für den – noch – attraktiven Wirtschaftsstandort Mannheim? Wird er zu einem „No Go“, einer Tabuzone für neue Unternehmensansiedlungen und Investitionen? Oder sogar zu einem industriellen Ort der Abwanderung mit – wieder – steigender Arbeitslosigkeit? sind die Fragen, die derzeit die lokalen Unternehmen massiv beschäftigen.

 

Wir halten das – ebenso wie die IHK Rhein-Neckar – nicht nur für möglich, sondern für unabwendbar, wenn Rot-Rot-Grün seine Pläne im Gemeinde­rat durchsetzen kann. Und das wollen wir verhindern!

 

Steffen Knaus weiter: „Eine weitere Schwächung des Standorts Mannheim wäre ein weiterer Aderlass und der hiesigen Wirtschaft und den lokalen Unternehmen nicht mehr zu vermittelt.“  Auch der Wirtschaftsrat sagt deshalb klar „Nein“ zur geplanten Erhöhung und bittet Sie um Unterstützung der Kampagne gegen die geplante Erhöhung. So helfen Sie dabei, Schaden von Mannheims Attraktivität als Unternehmensstandort abzuwenden und Arbeitsplätze zu sichern.

Kontakt

 

Bernhard Feßler

Landesgeschäftsführer

 

Wirtschaftsrat der CDU e.V.

Landesverband Baden-Württemberg

 

Tel.: 07 11/83 88 74 - 0

Fax: 07 11/83 88 74 - 20

 

b.fessler@wirtschaftsrat.de