19. September 2016
Wirtschaftsrat für schnelle Einigung bei Erbschaftsteuer, aber nicht um jeden Preis
Frankfurter Allgemeine Zeitung
„Es ist wichtig, dass man sich im Vermittlungsverfahren einigt, aber nicht um jeden Preis: Die von den Ländern aufgestellten Forderungen würden den für die deutschen Familienunternehmen gerade noch tragfähigen Kompromiss in einer Weise verschlechtern, die nicht akzeptabel ist“, mahnt Wolfgang Steiger, Generalsekretär des Wirtschaftsrats.Lesen Sie den vollständigen Artikel „Keine Einigung um jeden Preis – CDU-Wirtschaftsrat warnt vor zu hoher Erbschaftsteuer“ in der heutigen Printausgabe der FAZ auf Seite 17.
Kontakt
Wirtschaftsrat der CDU e.V.
Pressestelle
Luisenstraße 44, 10117 Berlin

Telefon: 030 / 240 87-301
Telefax: 030 / 240 87-305

pressestelle@wirtschaftsrat.de