15. Dezember 2011
Theater in Erfurt und Weimar in einer Holding zusammenfassen
Wirtschaftsrat der CDU und Erfurter OB Andreas Bausewein (SPD) sind sich einig - Frühstückgespräch des Wirtschaftsrates Thüringen
Das Theater Erfurt und das Nationaltheater in Weimar (DNT) sollten in Zukunft unbedingt deutlich enger zusammenarbeiten. Dabei kann sich Erfurts Oberbürgermeister Andreas Bausewein (SPD), der der Einladung des Wirtschaftsrates Thüringen gefolgt war, sogar eine Zusammenarbeit in Form einer Theaterholding vorstellen.
v.l.n.r. Pressebeauftragte Karin Zeitler, Sektionssprecher RA Dr. Andreas Stute, Oberbürgermeister Andreas Bausewein (Foto: Wirtschaftsrat)

Um vor dem Hintergrund knapper öffentlicher Kassen langfristig Kosten einzusparen, sei es sinnvoll, wenigstens verschiedene Arbeitsbereiche - wie Verwaltung und Bühnenbau – zusammenzulegen, waren sich Wirtschaftsrat und Oberbürgermeister einig. „Angesichts des bevorstehenden Intendantenwechsels am DNT in Weimar wäre es sinnvoll, gerade jetzt darüber ernsthaft nachzudenken, um auf lange Sicht die Existenz beider Häuser sichern zu können“, sagte der Sprecher der Sektion Erfurt im Wirtschaftsrat, Dr. Andreas Stute. „Auch die Verknüpfung der Spielpläne beider Häuser würde für alle eine kulturelle Bereicherung darstellen und zugleich erhebliche Kosteneinsparungen bewirken.“ 

 

OB Bausewein gab allerdings zu bedenken, dass eine verbindliche Entscheidung darüber nur gemeinsam mit dem  Land Thüringen getroffenen werden könne. Weitere Überlegungen seien daher nur sinnvoll, wenn Kultusminister Christoph Matschie einbezogen werde.

Sektionssprecher RA Dr. Andreas Stute (Bild: Wirtschaftsrat)

Der Generalintendant des DNT, Stephan Märki, hatte im Mai überraschend seinen vorzeitigen Rückzug zum Ende der Saison 2011/2012 angekündigt.  Sein Vertrag wäre noch bis 2014 gelaufen. Derzeit wird ein Nachfolger gesucht, eine Entscheidung darüber soll im Januar oder Februar 2012 fallen. „Die beste Lösung wäre: Ein Intendant für beide Häuser“, betonte Dr. Stute. „Angesichts des anstehenden Intendantenwechsels wäre der Zeitpunkt geradezu ideal.“ 

Kontakt

Dr. Horst Gerhardt

Landesgeschäftsführer

 

Wirtschaftsrat der CDU e. V. – Landesverband Thüringen

 

Telefon 03 61 - 5 66 14 88

Telefax 03 61 - 5 66 14 90


 

lv-thueringen@wirtschaftsrat.de