01. Februar 2013
Deutsch-Türkische Wirtschaftsbeziehungen in Bremen ausbauen
Deutschland ist seit langem wichtigster Handelspartner der Türkei. Der türkische Markt mit rund 73 Millionen Konsumenten und einer jungen Bevölkerung bietet deutschen Unternehmen zahlreiche interessante Möglichkeiten sich zu engagieren. Türkische Unternehmer setzen zudem in Deutschland jährlich 30 Milliarden Euro um und beschäftigen mehr als 350.000 Mitarbeiter.

Die deutsche als auch die türkische Wirtschaft ist stark vom Mittelstand geprägt. Der Wirtschaftsrat ist die Stimme des Mittelstands in Deutschland und setzt sich für den Erhalt der Sozialen Marktwirtschaft ein. Wie auf Bundesebene mit der Arbeitsgruppe „Deutsch-Türkische Wirtschaftsbeziehungen“, wollen wir auch auf Landesebene eine Fachkommissionen gründen um den Austausch zwischen deutschen und türkischen Unternehmern zu fördern. Die neu gegründete Landesfachkommission setzt sich zum Ziel, deutschen und türkischen Unternehmen ein Forum zu bieten, um gemeinsame Projekte zu entwickeln. Sie soll auch die Möglichkeit bieten, Märkte anzunähern und Marktgepflogenheiten kennenzulernen.

Dazu  Imke Goller-Wilberg, Landesvorsitzende des Wirtschaftsrates in Bremen: “Ich freue mich, dass unser Wirtschaftsratsmitglied Levent Albayrak, es sich zur Aufgabe macht, das Netzwerk zwischen türkischen und deutschen Unternehmen weiter auszubauen und in der Landesfachkommission hierzu eine Plattform anbietet.“

Kontakt
Susanne Grobien
Landesgeschäftsführerin
Wirtschaftsrat der CDU e.V.
Landesverband Bremen

Telefon: 0421/ 498 74 29
Telefax: 0421/ 491 92 90