23. Januar 2017
Wirtschaftsrat beklagt aufkommende Unruhe bei Griechenland-Hilfen
Dow Jones

Der Wirtschaftsrat der CDU e. V. beklagt die aufkommende Unruhe bei der Finanzierung des Griechenland-Hilfsprogramms unter Beteiligung des IWF. "Die aufgekommene Unruhe ist wenig hilfreich. Der IWF ist weiterhin Programmpartner und Griechenland die nächsten Monate durchfinanziert", betonte Generalsekretär WolfgangSteiger. "Klar war und bleibt, sollteder IWF sich dann aus der Griechenland-Rettung zurückziehen, braucht es eine komplette Neubewertung der Situation."

 

Lesen Sie den vollständigen Artikel "Schäuble-Sprecher: IWF will sich weiter an Hilfen für Athen beteiligen" unter diesem Link.

Kontakt
Wirtschaftsrat der CDU e.V.
Pressestelle
Luisenstraße 44, 10117 Berlin

Telefon: 030 / 240 87-301
Telefax: 030 / 240 87-305

pressestelle@wirtschaftsrat.de