14. August 2015
Reformen müssen rechtswirksam im griechischen Parlament beschlossen werden - Gabriels Rückenschläge gegen Wolfgang Schäuble unangebracht
Werner M. Bahlsen im Handelsblatt und Wolfgang Steiger auf bild.de

Der Wirtschaftsrat der CDU fordert in der Griechenlandebatte eine klare Kommunikation gegenüber Griechenland. „Die jetzt vereinbarten Reformen müssen rechtswirksam im griechischen Parlament beschlossen werden und dürfen nicht wieder geändert werden“, forderte der Präsident des Wirtschaftsrates, Werner M. Bahlsen, im aktuellen Handelsblatt vom 14.08.2015. Auch Generalsekretär Wolfgang Steigern betonte:  „Es ist sehr wichtig, dass jetzt keine Blankoschecks mehr ausgestellt werden. Eines muss klar vermittelt werden: Unter die europäische Solidarität können weder ein überbesetzter Öffentlicher Dienst noch ein überhöhter Militäretat fallen.“

Darüber hinaus sagte Bahlsen gegenüber dem Handelsblatt: „Grundsätzlich ist eine Einigung zu begrüßen, allerdings geht Sorgfalt vor Schnelligkeit. Nach den ernüchternden Erfahrungen der vergangenen Jahre sollten sich die Bundeskanzlerin und der Finanzminister nicht unter Zeitdruck setzen lassen und die Verhandlungsergebnisse intensiv prüfen“. Und auch Wolfgang Steiger sagt auf Bild.de: „Herr Schäuble sollte sich bei der Prüfung nicht stören lassen“, und kritisierte vor diesem Hintergrund Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel, der am Mittwoch laut Medienberichten Schäuble einen „Alleingang“ in den Verhandlungen vorwarf: „Das ist jetzt der denkbar schlechteste Zeitpunkt für SPD-Kladderadatsch und Eigenprofilierung. Jetzt geht's ums Ganze, ob wir wieder nur geduldiges Papier für unsere Milliardenhilfen bekommen oder ob Athen alle Gesetze vor der Geldüberweisung beschließt.“

 

 

Lesen Sie die gesamten Artikel in der aktuellen Ausgabe des Handelsblatts vom 14.08.2015 und auf bild.de unter folgendem Link.

Kontakt
Wirtschaftsrat der CDU e.V.
Pressestelle
Luisenstraße 44, 10117 Berlin

Telefon: 030 / 240 87-301
Telefax: 030 / 240 87-305

pressestelle@wirtschaftsrat.de