24. März 2021
"Wahre Liebe", "Alte Liebe", "Echte Liebe"
Digital Lunch zu Markenrecht des Jungen Wirtschaftsrats

Die Auftaktveranstaltung der Reihe „Digital Lunch“ des Jungen Wirtschaftsrats befasste sich mit dem Thema Markenrecht am Beispiel Fußball. Die digitale Mittagspause wurde durch Lucas Trutwin, Vorsitzender des Jungen Wirtschaftsrats Sachsen-Anhalt, moderiert.

 

Verschiedene Sprüche und Auswürfe im Fußball sind aufgrund ihrer Originalität urheberrechtlich geschützt. Rechtsanwalt und Diplom-Volkswirt Joachim Rudo, Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht sowie für gewerblichen Rechtsschutz bei der Brinkmann.Weinkauf Rechtsanwälte Partnerschaft mbB in Hannover/Braunschweig machte den Teilnehmenden der Veranstaltung am 24. März 2021 die Grundlagen des Marken- und Urheberrechts deutlich.

 

In seinen kurzen und präzisen Ausführungen wurden Wortmarken, Bildmarken, Formmarken, Farbmarken und Hörmarken rechtlich analysiert. Im Fokus standen Beispiele wie das Tipp-Kick-Spiel, die beliebte Toblerone und Jägermeister, die jeweils entsprechend geschützt sind. Auch der 1. FC Magdeburg diente als Anschauungsmaterial. Warum der allseits bekannte Spruch „Mia san mia“ vom Deutschen Patent- und Markenamt nicht geschützt wurde und wie dies dann doch erfolgreich patentiert werden konnte, wurde zudem thematisiert.

 

Die Teilnehmenden konnten den erfahrenen Rechtsanwalt mit ihren speziellen Anfragen konfrontieren, welcher die Situation entsprechend einordnete und die Rechtslage erläuterte.

 

Der nächste Digital Lunch wird am 28. April 2021 mit dem Fokus auf die aktuelle wirtschaftliche Lage Sachsen-Anhalts stattfinden.