22. Januar 2015
Unternehmerforum Havelland-Nord
Dr. Christian Ehler MdEP spricht zu Horizont 2020
Horizont 2020, das neue Rahmenprogramm für Forschung und Innovation der Europäischen Union, soll zur Sicherung der globalen Wettbewerbsfähigkeit Europas sowie Stärkung seiner Position in der Wissenschaft und Forschung beitragen und schließt sich an das 7. EU-Forschungsrahmenprogramm an.
v.l.n.r.: Sektionssprecher Hans-Peter Adryan, Dr. Christian Ehler MdEP (Foto: Wirtschaftsrat)

Im Unternehmerforum der Sektion Havelland-Nord führte Dr. Christian Ehler MdEP aus, dass allein für kleine und mittlere Unternehmen eine Milliarde Euro im Forschungsprogramm reserviert seien. Neben finanziellen Mitteln beinhaltet Horizont 2020 auch eine Reihe von Maßnahmen, die bisherige Förderstrukturen unter dem siebten Forschungsrahmenprogramm vereinfachen und kombinieren. Investitionen in Schlüsseltechnologien, die stärkere Einbindung kleiner und mittelständischer Unternehmen sowie ein besserer Zugang zu Kapital sind die dafür notwendigen Maßnahmen. Dabei sollen vor allem die sozialen Herausforderungen der nächsten Jahre, etwa die demographische Entwicklung, der Klimawandel oder knappe Staatshaushalte, beachtet und die Lücke zwischen Forschung und Markt geschlossen werden.

 

Der Europaabgeordnete setzt sich in den Verhandlungen mit der Kommission und den EU-Mitgliedstaaten stark dafür ein, dass die insbesondere für Brandenburg wichtigen Themen der Erforschung der erneuerbaren Energien, der Energieeffizienz von Kohlekraftwerken, der Energiespeicherung und Kohlechemie in den Bereich der förderfähigen Forschungs- und Innovationsvorhaben aufgenommen werden.

 

Aber auch in anderen Feldern wie der Transport- und Logistikforschung, der Biotechnologie oder auch der Agrarforschung stünden erhebliche Mittel zur Verfügung, so Dr. Christian Ehler. Um die Unternehmen international wettbewerbsfähig zu machen und neue Arbeitsplätze zu schaffen, müsse der Binnenmarkt auf forschungs- und innovationsbasiertes Wachstum ausgerichtet werden.

Kontakt
Markus Rosenthal
Landesgeschäftsführer
Wirtschaftsrat der CDU e.V. Landesverband Berlin-Brandenburg
Telefon: 030/ 89408305
Telefax: 030/ 89408307