04. März 2020
"Unternehmer fragen - Politiker antworten: Der Strukturwandel in unserer Region"
Im Hotel „Dresdner Hof“ in Zittau hat sich zur Auftaktveranstaltung unserer wiederbelebten Sektion Görlitz der Wirtschaftsrat mit namhaften Vertretern aus Politik, Hochschule und Wirtschaft getroffen.
Jochen Groß, Sprecher der Sektion Görlitz, bei seiner Begrüßung der Mitglieder und Gäste (Foto: Wirtschaftsrat)

Neben dem Oberbürgermeister von Zittau, Thomas Zenker, konnten wir den IHK-Chef in Zittau, Matthias Schwarzbach sowie den neuen Rektor der HSZG, Prof. Dr. Alexander Kratzsch und Dr. Stephan Meyer MdL, 1. stellvertretender Fraktionsvorsitzender und Parlamentarischer Geschäftsführer der CDU-Fraktion, als Referenten begrüßen.

Themen waren grenzüberschreitende Projekte, Strukturstärkung, Kriminalität, Wirtschafts-entwicklung der Region, Chancen und Risiken in der Oberlausitz, vor allem aber der strukturelle Wandel in der Kohle-Region. Als Fazit lässt sich festhalten, dass die Oberlausitz ein attraktiver Wohn- und Arbeitsraum ist, künftig verstärkt auf grenzüberschreitende Projekte im Dreiländereck, Ausbau der (digitalen) Infrastruktur, MINT-Ausbildung, Anziehung ausländischer Fachkräfte und Technologietransfer gesetzt werden müsse.

Wir setzen den Dialog mit der Kommunalpolitik in unserer Veranstaltungsreihe „Unternehmer fragen - Politiker antworten“ demnächst in Görlitz und Weißwasser fort, plädieren für ein weicheres Beihilfe-Regime, Planungsbeschleunigung und für Optimismus bei der Bewältigung des strukturellen Umbruchs durch Fokus auf die Zukunftsfelder Digitalisierung, Wissen(stransfer) und Gesundheit.

Prof. Dr. Alexander Kratzsch, Rektor der Hochschule Zittau/Görlitz (Foto: Wirtschaftsrat)