23. Mai 2014
Technik als Chance - Wissenschaft zwischen Berührungsangst und Wissensdrang
Der Direktor des Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz, Prof. Dr. Rolf Drechsler, sprach vor Mitgliedern des Wirtschaftsrats in den Räumlichkeiten der KPMG AG zum Thema „Technik als Chance- Wissenschaft zwischen Berührungsangst und Wissensdrang“.
Foto: Wirtschaftsrat

Das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz  ist auf dem Gebiet innovativer Softwaretechnologien auf der Basis von Methoden der Künstlichen Intelligenz die führende wirtschaftsnahe Forschungseinrichtung Deutschlands. In vierzehn Forschungsbereichen und Forschungsgruppen, zehn Kompetenzzentren und fünf Living Labs werden ausgehend von anwendungsorientierter Grundlagenforschung Produktfunktionen, Prototypen und patentfähige Lösungen im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologie entwickelt.
Durch die immer komplexer werdenden Systeme, die in Alltagsgeräten wie Auto, Flugzeug, Handy etc. verwendet werden, steigen die Anforderungen an Qualität und Sicherheit. Hier beschreibt Prof. Drechsler die Herausforderungen die es gilt zu lösen.