08. Februar 2018
Schluckbeschwerden in der CDU
Handelsblatt

„Diesem Vertrag kann normalerweise auch die Bundestagsfraktion nicht zustimmen", sagte der Präsident des Wirtschaftsrates, Werner Bahlsen. Insbesondere in der Europa- und der Rentenpolitik würden die Weichen falsch gestellt werden. „Durch die horrenden Rentengeschenke drohen die Belastungen für die junge Generation in der Zukunft auszuufern." In der Europapolitik drohten „große Schritte in die Transferunion", sagte Bahlsen. 

Kontakt
Wirtschaftsrat der CDU e.V.
Pressestelle
Luisenstraße 44, 10117 Berlin

Telefon: 030 / 240 87-301
Telefax: 030 / 240 87-305

pressestelle@wirtschaftsrat.de