16. April 2020
"Rechtliche und steuerliche Besonderheiten für Unternehmen in der Corona-Krise"
Derzeit gibt es viele Fragen der Unternehmer, die sich auf juristische Problemlagen in der Corona-Krise richten.
(Foto: eureos)

Aus unserer Mitgliedschaft konnten wir Rechtsanwälte und Experten der eureos gmbh gewinnen, die den Teilnehmern hinsichtlich rechtlicher Fragestellungen, vom Mietrecht, über das Insolvenzrecht und Steuerrecht bis hin zum Thema Liquiditätssicherung, Finanzplanung und Fördermittel Auskunft erteilen konnten. Wir bedanken uns bei den Experten von eureos, namentlich bei Claus Ludwig Meyer-Wyk, Rechtsanwalt und Partner, eureos gmbh steuerberatungsgesellschaft Rechtsanwaltsgesellschaft, Niklas Schoch, Consultant, eureos gmbh steuerberatungsgesellschaft rechtsanwaltsgesellschaft und bei Frank Hübner, Prokurist, eureos corporate finance gmbh für deren fachkundigen Ein- und Ausblick unternehmerrelevanter juristischer Fragen.


Themenschwerpunkte des Web-Meetings waren Erleichterungen bei der Beantragung von Kurzarbeitergeld, die Regelungen des Infektionsschutzgesetzes bei Verdienstausfällen für die Covid-bedingte Kinderbetreuung, Vertragsrecht, gesellschaftsrechtliche Besonderheiten, Insolvenzrecht, Maßnahmen der Finanzverwaltung, wie z.B. Reduzierung formeller Anforderungen und Steuerstundungen bei Est, KSt und USt, sowie Liquiditätshilfen von Bundes- und Landesregierung (KfW, SAB, Bürgschaften und Garantien des Bundes). Wichtig dabei ist allerdings, dass durch keines der COVID-Gesetze der § 263 StGB (Betrug) angetastet wird. Die Präsentation zum Web-Meeting stellen wir den Teilnehmern gern zur Verfügung und danken den drei Referenten für Ihren fachlichen Input. Falls gewünscht, werden wir eine Fortsetzung der Veranstaltung anbahnen.