14. November 2013
Quo vadis GAGFAH oder gemeinsam zum Wohl für Dresden
Die Mieter - die GAGFAH - die KMU
Die Mitglieder des Wirtschaftsrates hatten an diesem Abend im Dorint Hotel durch die freundliche Unterstützung seitens der MPA Dresden GmbH, Thomas Hübler, die Möglichkeit, von der GAGFAH-Spitze zu erfahren, wie in den nächsten Jahren mit dem in Dresden vorhandenen Wohnungsbestand von rund 38.000 Einheiten weiter verfahren werden wird.
v.l.n.r.: Ralf Krämer, Head of Public Affairs and Communication, GAGFAH GROUP; Werner Trautmann, Trautmann GmbH; Dr. Steffen Tobisch, Sprecher der Sektion Dresden (Foto: Wirtschaftsrat)

Nachdem Martina Pansa, Leiterin Region Berlin/Dresden, GAGFAH Group, WOBA Dresden GmbH, den Termin kurzfristig absagen musste, war aus der Düsseldorfer Zentrale extra Ralf Krämer, Head of Public Affairs and Communication, angereist. Moderiert von Werner Trautmann, dem Initiator dieser Veranstaltung, informierte Ralf Krämer die Mitglieder ausführlich über die jüngste Entwicklung innerhalb der GAGFAH, die geplanten Organisationsstrukturen auch für Dresden, den Wohnungsbestand in Dresden sowie die bevorstehenden Sanierungen mit Blick auf die weitere strategische Gesamtausrichtung des Konzerns.

Sektionssprecher Dr. Steffen Tobisch dankte zum Ende der sich an den Vortrag anschließenden interessanten weiteren Aussprache Herrn Krämer für die offene Präsentation. Es wurde vereinbart, den Kontakt zwischen GAGFAH und Wirtschaftsrat weiter zu intensivieren.