05. Dezember 2011
Perspektiven Sachsen-Anhalt 2016
Ministerpräsident Dr. Rainer Haseloff referiert auf dem Kaminabend des Wirtschaftsrates in der Villa Toepffer
Der Landesverband Sachsen-Anhalt lud zum Jahresabschluß zu einem Kaminabend in die Toepffer-Villa ein. Der Landesvorsitzende Kristian Tolk begrüßte vor 110 Mitgliedern und Gästen des Wirtschaftsrates den Ministerpräsidenten Sachsen-Anhalts, Dr. Reiner Haseloff.
Ministerpräsident Dr. Rainer Haseloff in der Villa Toepffer

„Sachsen-Anhalt braucht Kontinuität in der Wirtschaftsentwicklung! Angesichts der Eurokrise, dem Vorhaben der Landesregierung die Verschuldung zu stoppen beziehungsweise zurückzuführen und des Auslaufens der Solidargemeinschaft in 2018, muss die Wirtschaft des Landes soweit gestärkt und verbreitert werden, dass es spätestens ab 2018 möglich ist ohne weitere Neuverschuldung auszukommen“, sagte Kristian Tolk.

 

Dr. Haseloff bezeichnete die Unternehmer des Landes als das Rückgrat der Wirtschaft im Lande und versprach alles zu tun, diese Basis weiter zu stärken. In den anschließenden Fragerunden diskutierte der Ministerpräsident mit den Mitgliedern des Landesverbandes alle Punkte aus und erntete im Anschluss einen großen Beifall für seine Worte. Der Kaminabend klang anschließend in gewohnter Weise mit vielen interessanten Gesprächen vor dem Kamin am späten Abend aus.