20. März 2015
Optimaler Verkehrsfluss für Pkw und Straßenbahn? - Verkehrsmanagement in Sachsen am Beispiel Dresdens
Die Veranstaltung im Institut für Verkehrstelematik der Technischen Universität Dresden (TU Dresden) wurde von der Sektion Dresden in Zusammenarbeit mit der Landesfachkommission Verkehr organisiert. Die Vorsitzende der Landesfachkommission, Claudia Hinrichs, Geschäftsführerin Ingenieurbüro für Tourismus und Verkehr Claudia Hinrichs, konnte an diesem Abend neben Mitgliedern des Wirtschaftsrates auch zahlreiche interessierte Gäste begrüßen.
v.l.n.r.: Jan Bleis, Centerleiter Verkehrsmanagement/ Marketing der Dresdner Verkehrsbetriebe AG; Frank Heidan MdL, Vorsitzender des Arbeitskreises Wirtschaft, Arbeit und Verkehr der CDU-Fraktion im Sächsischen Landtag; Claudia Hinrichs, Vorsitzender der LFK Verkehr im Wirtschaftsrat Sachsen; Henri Zeidler, Geschäftsführer der DVT Dresdner Verkehrstechnik GmbH; Prof. Dr. Jürgen Krimmling, Inhaber der Professur für Verkehrsleitsysteme und -prozessautomatisierung der TUD (Foto: Wirtschaftsrat)

Einleitend präsentierte Prof. Reinhard Koettnitz, Amtsleiter des Straßen- und Tiefbauamtes Dresden, sehr detailliert und anhand von Beispielen die dynamische Verkehrsführung der Landeshauptstadt.

Im Anschluss folgten die Teilnehmer den Ausführungen von Prof. Dr. Jürgen Krimmling, Geschäftsführender Direktor des Institutes für Verkehrstelematik an der TU Dresden.
Im Rahmen seines Vortrages präsentierte er sehr anschaulich, wie Forschung und Lehre dazu beitragen, den Verkehrsfluss von Pkw sowie des Öffentlichen Personennahverkehrs in Dresden zu optimieren und somit Stau- und Wartezeiten sowie Emissionen und Kosten zu reduzieren.

„Aus der Theorie in die Praxis“ präsentierte Dipl.-Ing. Gunter Thiele, wissenschaftlicher Mitarbeiter im Institut für Verkehrstelematik und Mitglied der CDU-Fraktion im Stadtrat Dresden, schließlich live und in Echtzeit die Funktionen der „VAMOS“-Zentrale und ihrer umfangreichen Verkehrserfassung.

In der abschließenden Diskussionsrunde, moderiert durch Henri Zeidler, Geschäftsführer der DVT Dresdner Verkehrstechnik GmbH, stellten sich neben Prof. Dr. Jürgen Krimmling und Prof. Reinhard Koettnitz auch Frank Heidan MdL, Vorsitzender des Arbeitskreises Wirtschaft, Arbeit und Verkehr der CDU-Fraktion im Sächsischen Landtag, sowie Jan Bleis, Centerleiter Verkehrsmanagement und Marketing der Dresdner Verkehrsbetriebe AG, den interessierten Fragen der Gäste.

Bei Imbiss und bilateralen Gesprächen fand der Abend schließlich seinen Ausklang.

(Foto: Wirtschaftsrat)
v.l.n.r.: Jan Bleis, Frank Heidan MdL, Claudia Hinrichs, Henri Zeidler, Prof. Dr. Jürgen Krimmling, Prof. Reinhard Koettnitz, Amtsleiter Straßen- und Tiefbauamt der Stadt Dresden (Foto: Wirtschaftsrat)