07. März 2013
"Mittelstand bleibt die größte Stärke der deutschen Wirtschaft"
Parl. Staatssekretär Peter Hintze beim Wirtschaftsrat Borken
Zu einem exklusiven Business-lunch hatte Alfons Beckmann, Sprecher der Sektion Borken des Wirtschaftrates der CDU, Unternehmerinnen und Unternehmer aus dem Kreis Borken eingeladen, um ihnen die Gelegenheit zu einem Hintergrundgespräch mit Peter Hintze MdB, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, sowie dem örtlichen Bundestagsabgeordneten Jens Spahn zu bieten.
v.l.n.r.: Jens Spahn MdB; Alfons Beckmann, Sprecher der Sektion Borken des Wirtschaftsrates der CDu e.V.; Peter Hintze MdB; Johannes Röring MdB (Foto: Wirtschaftsrat)

Übereinstimmend betonten die beiden Politiker, dass es unter anderem dem starken Mittelstand zu verdanken sei, dass Deutschland im Vergleich zu den anderen europäischen Ländern positiv aus der Wirtschaftskrise hervorgegangen sei. Dieser habe sich als wirtschaftliches Rückgrat bewiesen. Auch wenn das vergangene Winterhalbjahr schwierig gewesen sei, wiesen die Wachstumsindikatoren nun eine positive Ausrichtung auf. „Das soll uns jedoch nicht zum Verteilen verleiten,“ mahnte der ehemalige CDU-Generalsekretär Hintze. Deutschland müsse weiterhin mit gutem Beispiel vorangehen und seine Schulden abbauen. Mit dieser Forderung treffe er den Nerv der Unternehmer, betonte Beckmann und hob hervor, dass der Wirtschaftsrat genau dieses seit langem von der Politik einfordere. „Angesichts der sprudelnden Steuerquellen ist es an der Zeit zu sparen, nicht nur um die Neuverschuldung zu bremsen, sondern auch um tatsächlich Schulden abzubauen. Die Schuldenkrise zeigt wohin eine ungebremste Schuldenpolitik führt.“

 

Zudem hoben die Abgeordneten Deutschlands herausragende Innovationskraft hervor. Deutschland weise pro Kopf mehr als doppelt so viele Patente wie Frankreich, viermal so viele wie Italien, fünfmal so viele wie Großbritannien und 18-mal so viele wie Spanien auf: „Unsere Innovationskraft ist im europäischen Kontext herausragend und kann sich auch im globalen Maßstab sehen lassen,“ lobte Peter Hintze. Ein wesentlicher Innovationsmotor sei dabei der Mittelstand.