11. Juni 2013
Mietpreisdeckel - Eingriffe in den Markt verhindern!

Präsident Prof. Dr. Kurt J. Lauk und der Generalsekretär des Wirtschaftsrates, Wolfgang Steiger, haben sich bereits am 2. Juni im Handelsblatt und am 6. Juni 2013 in Spiegel Online gegen einen Mietpreisdeckel positioniert. Der Wirtschaftsrat begrüßt deshalb, dass sich nun auch führende Politiker der Union strikt gegen eine Mietpreisbremse bei Neuvermietungen aussprechen. Zuletzt hatten sich in diesem Sinne Bundesbauminister Dr. Peter Ramsauer MdB, Bundesfinanzminister Dr. Wolfgang Schäuble sowie der wirtschaftspolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Joachim Pfeiffer MdB, geäußert.

Generalsekretär Wolfgang Steiger: „Auch nach der jüngsten Korrektur der Bundeskanzlerin im CDU-Bundesvorstand gilt: Die Begrenzung von Neuvertragsmieten ist nicht nur aus ökonomischer Sicht kontraproduktiv, sondern vor allem aus sozialpolitischer Sicht. Sobald die Refinanzierung der Erhaltungs-, Renovierungs- oder Sanierungskosten über Mieten nicht erreicht wird, entfallen diese ersatzlos.“

 

Leidtragende seien vor allem die Mieter, die in Ballungsgebieten nach einer geeigneten Wohnung suchten. Denn die Mietpreisbremse würde insbesondere auf den Neubau durchschlagen, da die Deckelung bei der Wiedervermietung nach der Kündigung des Erstmieters von Anfang an einkalkuliert würde. Anreize für den Wohnungsneubau würden so wegreguliert.

Der Generalsekretär des Wirtschaftsrates, Wolfgang Steiger fordert: Investitionsgefährdende Eingriffe in den Markt müssen verhindert werden, denn sie können den regionalen Problemen von vorneherein nicht gerecht werden. Nur Neubau, der sich quantitativ und qualitativ an der regionalen Nachfrage orientiert, kann zu einer Entlastung der Mietpreissituation in Ballungsgebieten beitragen.

 

Weiterführende Informattionen:

 

Themenseite Stadtentwicklung, Bau und Immobilien

Kontakt
Wirtschaftsrat der CDU e.V.
Pressestelle
Luisenstraße 44, 10117 Berlin

Telefon: 030 / 240 87-301
Telefax: 030 / 240 87-305

pressestelle@wirtschaftsrat.de