02. Februar 2018
Merkel gerät in eigener Fraktion unter Druck
Focus Online

Issing ist nicht der einzige, der die Europa-Pläne kritisch sieht. Auch der CDU-Wirtschaftsrat hatte sich mahnend zu Wort gemeldet. Die "Welt" berichtete am Dienstag über einen Brandbrief an die Verhandlungsführer der Union, in dem beklagt wurde, dass die EU auf Druck der SPD die EU endgültig zur Transferunion umgebaut werde. "Es darf nicht länger sein, dass die Union in der Europapolitik das Feld räumt und einer SPD folgt, die unter "pro europäisch' nur mehr Umverteilung in die Krisenländer versteht", schrieb der CDU-Wirtschaftsrat darin.

Kontakt
Wirtschaftsrat der CDU e.V.
Pressestelle
Luisenstraße 44, 10117 Berlin

Telefon: 030 / 240 87-301
Telefax: 030 / 240 87-305

pressestelle@wirtschaftsrat.de