30. Juni 2010
Meinungsaustausch mit Gabi Wieland, Landtagskandidatin und Kreisvorsitzende der CDU
Thema auf dem Wirtschaftsrat-Lunch der Sektion Westerwald mit der Kreisvorsitzenden der CDU im Westerwald und Direktkandidatin für die Landtagswahl 2011, Gabi Wieland, war die zukünftige Entwicklung der Region bis zum Jahr 2030.
v.l.n.r. Tony Alt, Landesvorstandsmitglied; Gabi Wieland, Kreisvorsitzende der CDU Westerwald und Direktkandidatin für die Landtagswahl 2011; Jürgen Grimm, Sektionssprecher Westerwald

Insbesondere für die heimische Wirtschaft, so Wieland, sei es wichtig, über den demografischen Wandel informiert zu sein, um den daraus entstehenden Folgen rechtzeitig begegnen zu können. Der Landkreis Westerwald zählte bereits im Jahre 2009 erstmals weniger als 200.000 Einwohner. Insgesamt nehme jedoch die Bevölkerung im Westerwald weniger stark ab als in anderen Kreisen des Landes Rheinland-Pfalz. Dies liege an der hervorragenden Lage des Westerwaldkreises zwischen den Ballungszentren Rhein-Main und Köln/Bonn. Somit sei der Kreis auch Wohnort für viele Pendler in die beiden Wirtschaftsregionen. Ziel müsse es aber sein, zusätzliche Arbeitsplätze und somit Kaufkraft und Wertschöpfung im Westerwaldkreis selbst zu schaffen.

Um auch in Zukunft den Westerwaldkreis als lebenswerten und lebendigen Kreis zu erhalten, so die CDU-Kreisvorsitzende, sei es ihre Vision, die Vernetzung von Betrieben und Institutionen der Zukunftsbranchen im Westerwald noch stärker zu forcieren. Darüber hinaus gelte es, den naturnahen Tourismus, das Wohnen in der Natur in aktiver Gemeinschaft mit optimaler Verkehrsanbindung weiter zu entwickeln. Der Westerwaldkreis, sagte Wieland, sei auch als attraktiver Alterssitz mit passender Infrastruktur auszubauen. Den Menschen müssten vor Ort solide, moderne und bedarfsorientierte Bildungseinrichtungen zur Verfügung gestellt werden. 

Insgesamt, war die Direktkandidatin überzeugt, sei der Westerwaldkreis im Vergleich zu anderen Regionen in einer sehr guten Position, die anstehenden Herausforderungen der nächsten 20 Jahre erfolgreich zu meistern.