08. November 2019
Martinsgans-Essen mit Dresdens Oberbürgermeister Dirk Hilbert
Im Dorint Hotel hat sich der Sektionsvorstand unserer Sektion in Dresden mit dem Stadtoberhaupt von Dresden getroffen. Beim traditionellen Martinsgans-Essen konnten die Wirtschaftslenker aktuelle Themen mit dem Oberbürgermeister diskutieren.
Der Dresdner Sektionsvorstand mit OB Dirk Hilbert (3. von rechts, Foto: Wirtschaftsrat)

Dabei wurde über den Stadtratsantrag zum „Nazinotstand?“, der weltweite Medienwirksamkeit erzeugt hat, ebenso offen gesprochen, wie über die Themen „Dresden als Kulturhauptstadt Europas 2025“, den Begriff Heimat, die Vorteile von Dresden als attraktiven Lebensmittelpunkt sowie über den Umbau zur digitalen Verwaltung in der Landeshauptstadt, der 2025 abgeschlossen sein soll.

Ebenso erhielten wir Einblick in die Pläne der Stadt zur qualitativen Verbesserung des ÖPNV, zum Umgang mit E-Scootern, zum 5G-Ausbau, zum Hochwasserschutz und weiteren grenzüberschreitenden Projekten, z. B. was die Sparkassenstruktur anbelangt. Das für Dresden ebenfalls wichtige Thema „Tourismus“ kam bei unserem Austausch ebenfalls nicht zu kurz. Hierzu bleibt festzuhalten, dass aktuell sowohl die Übernachtungen und insbesondere die der ausländischen Gäste zunehmen - Dresden also nach wie vor ein attraktives Reiseziel ist.

Da die Gewerbeflächen in Dresden langsam zur Neige gehen, kommt es zunehmend auf die Vermarktung des Dresdner Umlandes an, um Unternehmen, Investoren und Fachleute in die attraktive Wirtschaftsregion zu holen, resümierte Oberbürgermeister Hilbert zum Treffen. Wir danken dem Dorint Hotel Dresden für die ausgezeichnete Küche, dem Stadtoberhaupt für seine Einblicke und freuen uns schon auf die gemeinsame Martinsgans im nächsten Jahr.