13. April 2015
Kennenlern-Frühstück mit Staatsminister Markus Ulbig
Als Kandidat für das Amt des Oberbürgermeisters der Landeshauptstadt Dresden stand Markus Ulbig an diesem Morgen den Mitgliedern des Wirtschaftsrates der Sektion Dresden bei einem gemeinsamen Frühstück im Hotel Suitess Rede und Antwort zu den Themen, die die Dresdener Wirtschaft bewegen.
Markus Ulbig MdL, Sächsischer Staatsminister des Innern (Foto: Wirtschaftsrat)

Im Anschluss an die Begrüßung durch den Sektionssprecher, Dr. Steffen Tobisch, erläuterte Markus Ulbig den Anwesenden seine Überlegungen und Motivationen bezüglich der von ihm als ersten OBM-Kandidaten konkret formulierten Gedanken zu einer neuen kommunalen Wohnungsbaugesellschaft, die nicht durch den kommunalen Haushalt quersubventioniert werden muss, um preiswerten Wohnraum zu schaffen.

Auch das Thema Forschungs- und Innovationsstandort Dresden nahm breiten Raum ein, zumal es in den nächsten Jahren gilt, die gegebene, bundesweit einmalige Forschungsdichte in Dresden auch noch stärker zu regionaler Wertschöpfung zu entwickeln. Hierbei kann die Wirtschaftsförderung der Landeshauptstadt eine entscheidende Rolle spielen, sodass diese professionell eigenständig besetzt sein muss und auch das Thema weiterer Industrie- und Gewerbeflächen strategisch aufnehmen kann.

 

Im Anschluss an seine Ausführungen nahm sich Herr Staatsminister Ulbig Zeit, mit jedem Anwesenden bilateral aktuelle Themen zu erörtern.

(Foto: Wirtschaftsrat)