28. Januar 2015
Jerrit Odewald im Amt bestätigt
Junger Wirtschaftsrat Berlin-Brandenburg wählt neuen Vorstand
Die Mitgliederversammlung des Jungen Wirtschaftsrates in Berlin-Brandenburg bestätigte Jerrit Odewald einstimmig im Amt des Landesvorsitzenden.
v.l.n.r.: Maik Schmidl, Dr. Johannes Steinfort, Melanie Mahr, Jan Kronenberger, Jerrit Odewald (Foto: Wirtschaftsrat)

Ebenfalls im Amt bestätigt wurde Dr. Johannes Steinfort als Stellvertretender Landesvorsitzender. Zu weiteren Mitgliedern des Vorstandes wurden gewählt: Jan Kronenberger, Melanie Mahr und Maik Schmidl.


Der neue Vorstand möchte in den kommenden zwei Jahren die inhaltliche Arbeit/Positionierung sowie die Mitgliederbetreuung des Jungen Wirtschaftsrates Berlin-Brandenburg stärken, um weiter wachsen zu können. Das in den vergangenen Jahren erfolgreiche Konzept aus interessanten Gesprächen und Firmenbesichtigungen soll durch weiteres Engagement für die Hauptstadtregion sowie neue Veranstaltungsangebote erweitert werden, um weiterhin eine der ersten Adressen für Führungskräfte und Unternehmer bis 35 Jahre zu sein, die gesellschaftliches Engagement direkt an der Schnittstelle von Wirtschaft und Politik umsetzen wollen.


Jerrit Odewald dankte Susanne Krüger und Stefan Tiemann, die altersbedingt aus dem Vorstand des Jungen Wirtschaftsrats ausscheiden, dem Wirtschaftsrat aber als Mitglieder erhalten bleiben, für ihre wertvolle Arbeit in den vergangenen Jahren.