14. August 2019
Podiumsdiskussion der Sektion Lübeck in der Galerie HEISSING ART
Jedes Jahr 1.000 neue Wohneinheiten für Lübeck - Wie ist das zu schaffen?
Die Sektion Lübeck diskutiert mit dem Bürgermeister, dem Mieterverein und der Wohnungswirtschaft den Handlungsbedarf in Lübeck. Dabei wurde deutlich, daß der politische Handlungsbedarf geringer erscheint als zu erwarten war. Der Wirtschaftsrat plädierte dafür, zukünftig verstärkt auf Wohngeld als auf Objektförderung im sozialen Wohnungsbau zu setzen. Zudem sollte die seit Jahrzehnten vernachlässigte Eigentümerquote im Wohnungsmarkt angehoben werden.
v.l. Thomas Klempau, Bürgermeister Jan Lindenau, Marcel Sonntag und Sektionssprecher Heinrich Beckmann / Foto: Wirtschaftsrat