27. März 2016
Je länger die Niedrigzinspolitik anhält, desto grundsätzlicher wird die Kritik
Welt am Sonntag

Die Welt am Sonntag berichtet über die Kritik des Wirtschaftsrats an der EZB. "Das alte, festgelegte Verfahren ist nicht mehr vermittelbar", kritisierte Generalsekretär Wolfgang Steiger das Stimmengewicht im EZB-Rat. "Die größte Volkswirtschaft des Euro-Raums, die mit ihrer Bonität auch der Rettungsanker der gemeinsamen Währung ist, muss gemäß ihrem wirtschaftlichen Gewicht an allen Abstimmungen teilnehmen". 

 

Lesen Sie den vollständigen Artikel unter folgendem Link.

Kontakt
Wirtschaftsrat der CDU e.V.
Pressestelle
Luisenstraße 44, 10117 Berlin

Telefon: 030 / 240 87-301
Telefax: 030 / 240 87-305

pressestelle@wirtschaftsrat.de