19. Mai 2014
Presseecho: "Es werden die falschen Themen auf die Agenda geschrieben"

Generalsekretär Wolfgang Steiger im Interview mit der Magdeburger Volksstimme: "Es werden die falschen Themen auf die Agenda geschrieben. Diese Legislaturperiode ist vielleicht die letzte Chance, den demografischen Wandel in den Griff zu bekommen, ohne dass wir allzu viel Geld in die Hand nehmen müssen."

"Wenn wir wollen, dass auch die junge Generation ein Stück weit Gerechtigkeit erfährt, müssen wir jetzt handeln. Wir müssten langfristig die Rente mit 69 einführen. Unser Vorschlag als Wirtschaftsrat ist, die Rente an die Lebenserwartung zu koppeln. Für jedes Jahr, das die Lebenserwartung steigt, bedeutet das acht Monate länger arbeiten", sagte Steiger dem Blatt.

Lesen Sie das ganze Interview unter folgendem Link.

Kontakt
Wirtschaftsrat der CDU e.V.
Pressestelle
Luisenstraße 44, 10117 Berlin

Telefon: 030 / 240 87-301
Telefax: 030 / 240 87-305

pressestelle@wirtschaftsrat.de