Internationales und Globalisierung

Die Landesfachkommission Internationales und Globalisierung befasst sich mit ausgewählten internationalen Themen; dies mit Blick sowohl auf deren politische sowie auch auf wirtschaftliche Bedeutung für Unternehmen und Entscheidungsträger in Niedersachsen.

Deutschland ist Spitzenreiter im Außenhandel. „Made in Germany“ ist weltweit gefragt und Exporte machen einen Großteil des deutschen Bruttosozialprodukts aus.

 

„Deutschland ist mit einem ‚Offenheitsgrad‘ (Im- plus Exporte in Relation zum BIP) von 84,4% die ‚offenste‘ Volkswirtschaft der G7-Staaten und zunehmend in globale Wertschöpfungsketten eingebunden. Durch die enge Einbindung in die Weltwirtschaft ist auch die Beschäftigung in Deutschland in hohem Maße auf offene Märkten und internationalen Handel angewiesen: Fast 30% der deutschen Arbeitsplätze hängen direkt oder indirekt vom Export ab, in der Industrie sogar mehr als jeder zweite. (Quelle: Bundesministerium für Wirtschaft und Energie 2017)

 

Mit seiner zentralen Lage im Herzen Europas stellt Niedersachsen einen exportorientierten und weltoffenen Wirtschaftsstandort dar, welcher weiter gestärkt werden muss. Häufig sind Verantwortungsträger und Entscheider in Politik und Verwaltung  zu sehr lokal orientiert und lassen die notwendige  Aufmerksamkeit für Themen, welche die global aktiven Unternehmen beschäftigen, vermissen. Geschäftsmöglichkeiten und Wirtschaftsaktivitäten können dadurch zum Wohle des niedersächsischen Standorts nicht umgesetzt werden. Die Landesfachkommission Internationales & Globalisierung vertritt die Interessen international agierender Unternehmen in Niedersachsen und fördert deren Vernetzung und Austausch.

Schwerpunktthemen sind u.a.

 

  • Niedersachsen in Europa und der Welt

 

  • Deutschlands Wirtschafts- und Machtpolitik (im Rahmen der NATO-Mitgliedsstaaten)

 

  • Visa-Management Incoming (z.B. für Geschäftspartner und Kunden aus Nicht-EU-Staaten)

 

  • "How to go abroad" - Best Practice Beispiele

Nächste Termine:

 

Mittwoch, 13. Februar 2019, Hannover, 17-19 Uhr: Sitzung der LFK Internationales & Globalisierung

 

Dienstag, 28. Mai 2019, Hannover, 17-19 Uhr: Sitzung der LFK Internationales & Globalisierung

 

Mittwoch, 28. August 2019, Hannover, 17-19 Uhr: Sitzung der LFK Internationales & Globalisierung

 

Dienstag 29. Oktober 2019, Hannover, 17-19 Uhr: Sitzung der LFK Internationales & Globalisierung

 

Wirtschaftsrat Deutschland: Die Stimme der Sozialen Marktwirtschaft

                    Vorsitz                     

 

Dr. Diana Kisro-Warnecke     Mitglied des Aufsichtsrats Recylex S.A., Paris

                     Kontakt                   

 

Saskia Kredig
Referentin

Wirtschaftspolitik/Organisation

Telefon: 0511 / 75 15-56
Telefax: 0511 / 75 29-32

s.kredig@wirtschaftsrat.de

Wirtschaftsrat der CDU e.V.
Landesgeschäftsstelle
Rathenaustraße 9
D-30159 Hannover