15. August 2017
Industrielle Umsetzung von Energiespeichern
Herr Detlef Neuhaus, Geschäftsführer der SOLARWATT GmbH, hat unseren Mitgliedern Einblicke in sein hoch innovatives Unternehmen im Sektor der Erneuerbaren Energien geboten. Er konnte aufzeigen, wie es gelingen kann, jenseits von Fördermitteln, in diesem Sektor dennoch am Markt zu bestehen. Der Wirtschaftsrat bedankt sich ausdrücklich für den informativen Abend beim Gastgeber und allen Beteiligten.
(Foto: Wirtschaftsrat)

Nicht nur der Geschäftsführer der SOLARWATT GmbH, sondern auch zwei Fachleute der Energiebranche waren Diskussionspartner an diesem Abend. Sten Wranik, bse Engineering Leipzig GmbH sowie der Energiepolitische Sprecher der CDU-Fraktion im Sächsischen Landtag, Lars Rohwer MdL, standen mit Fachinformationen zu den Themen „Strombasierte Kraftstoffe“ sowie „Energiesituation in Deutschland und in Sachsen“ unseren Mitgliedern zur Verfügung. Es wurde rege diskutiert und sich fachlich ausgetauscht.

 

Ist es für ein Unternehmen der Solarbranche derzeit möglich, EEG-unabhängig und dennoch rentabel zu wirtschaften? Die Antwort darauf lautet ja, zumindest in der SOLARWATT GmbH. Ein Rundgang durch das 1993 gegründete und 2012 restrukturierte Unternehmen lieferte unseren Mitgliedern Einblicke in ein effizientes Unternehmen, welches sich den heutigen Anforderungen in der Herstellung von qualitativ hochwertigen intelligenten Solar-Energiesystemen (Glas-zu-Glas-Module) mit langer Lebensdauer erfolgreich stellt. 

(Foto: Wirtschaftsrat)