Stadtentwicklung, Bau und Immobilien

Mit dem Standort steht und fällt auch die Wirtschaft – ebenso wie das Prestige einer Region. Neben der Stadtentwicklung ist insbesondere der Mikrobereich, die Immobilie, von hoher Wichtigkeit für die ökonomische Entwicklung eines Standortes.
© cHesse / Fotolia.de

Bei der Stadtentwicklung geht es um die Steuerung der Gesamtentwicklung der Stadt, die auch die gesellschaftliche, wirtschaftliche, kulturelle und ökologische Entwicklung beinhaltet. Stadtentwicklung verlangt daher eine interdisziplinäre, integrierte und zukunftsgerichtete Herangehensweise. Sie steht durch gesellschaftliche Tendenzen wie etwa den demographischen Wandel, die Globalisierung, die Verankerung der Nachhaltigkeit auf der lokalen Ebene sowie durch eine neue Beteiligungskultur vor großen Herausforderungen. Derzeit sind beispielsweise die Themen Integration bestimmter Bevölkerungsgruppen, Stadtumbau Ost und West, Quartiersentwicklung oder die Gestaltung menschengerechter Städte zu nennen.

 

Die Landesfachkommission ist interdisziplinär aus allen Bereichen der Immobilienwirtschaft zusammengesetzt. Sie sieht sich als Bindeglied zwischen der Immobilienwirtschaft in Hessen und dem Wirtschaftsrat in Berlin und der Politik. Die Landesfachkommission versteht sich als Gremium, das für Objektivität, Transparenz, Dialog und Umsetzung steht, das einzelinteressenlos und zielgerichtet arbeitet.


Ziel der Landesfachkommission ist es, die Position der Immobilienwirtschaft zu stärken und ein ausgeprägteres Bewusstsein für die Themen Immobilien und Stadtentwicklung in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft zu schaffen. Die Interessen der unterschiedlichen Marktteilnehmer werden dabei gebündelt. Zugleich soll der Dialog der Entscheider untereinander wie auch die Diskussion mit der Politik über aktuelle immobilienwirtschaftliche Themen gefördert werden. Gleichzeitig soll die Verbesserung von Qualität und Standards erreicht werden, die auch zu einer Imageaufwertung der deutschen Immobilienwirtschaft führen wird.

Wirtschaftsrat Deutschland: Die Stimme der Sozialen Marktwirtschaft
Vorsitz


German Halcour

Geschäftsführer
Lahmeyer Rhein-Main GmbH
Bad Vilbel

Kontakt
Stephanie Wüst
Referentin

Telefon: 069 / 72 73 13
Telefax: 069 / 17 22 47

s.wuest@wirtschaftsrat.de

Wirtschaftsrat der CDU e.V.
Landesgeschäftsstelle
Untermainkai 31
D-60329 Frankfurt / Main