19. Mai 2021
Finanzmarktklausur 2021 des Wirtschaftsrates
Wichtige Bühne für starke Finanzplätze in Deutschland und Europa
©Jens Schicke

Die Finanzmarktklausur hat sich auch im digitalen Format als wichtige Plattform für Debatten und zum Austausch über die strategischen Leitlinien und Handlungsnotwendigkeiten des europäischen Ordnungsrahmens sowie der Finanzmarktpolitik mit großer positiver Resonanz bewährt.

Mit einem kraftvollen Auftakt für einen starken Ordnungsrahmen zugunsten von Wachstum und Wettbewerb durch die Präsidentin des Wirtschaftsrates, Astrid Hamker, fanden sich unter den 40 hochkarätigen Referenten unter anderem Klaus Regling, Managing Director, European Stability Mechanism, Christian Sewing, Vorsitzender des Vorstands, Deutsche Bank AG; Prof. Dr. Axel A. Weber, Präsident des Verwaltungsrates der UBS Group AG und früherer Bundesbankpräsident; Dr. Sabine Mauderer und Prof. Dr. Joachim Wuermeling, beide Mitglieder des Vorstandes, Deutsche Bundesbank; Oliver Behrens, Vorstandsvorsitzender der Morgan Stanley Bank AG; Jean-Claude Trichet, der frühere Präsident der Europäischen Zentralbank, Dr. Jörg Kukies, Staatssekretär im Bundesfinanzministerium sowie Dr. Edmund Stoiber, Ministerpräsident a.D. und Friedrich Merz, Vizepräsident des Wirtschaftsrates. In seinem Fazit hob Wolfgang Steiger, Generalsekretär des Wirtschaftsrates, die Bedeutung der wertvollen Debattenbeiträge in diesen besonderen Zeiten für Wirtschaft, Politik und Gesellschaft hervor.

Viele Redner verwiesen auf die Schlüsselrolle des Wirtschaftsrates als Scharnier zwischen Politik und Wirtschaft, wichtige Akzente für eine nachhaltige Geld- und Finanzpolitik sowie einen verlässlichen Ordnungsrahmen in den Wachstumsfeldern der digitalen und nachhaltigen Transformation zu setzen.

 

Erleben Sie die Reden der Finanzmarktklausur hier in einzelnen Videos und Statements nach.