22. Februar 2013
SPD offen für Reform in der Ökostrom-Förderung
Frankfurter Allgemeine Zeitung

Vertreter der Wirtschaft lobten Altmaier dafür, die Kostendebatte zu führen. Es wurde aber Skepsis laut, ob eine schnelle Reform möglich sei. Besser wäre, kurzfristig die Stromsteuer zu senken. Der Präsident des CDU-Wirtschaftsrates, Kurt Lauk, appellierte an die Länder, "sich der sachlichen Diskussion um die Kosten der Energiewende und der Reform des EEG zu stellen". 

 

Lesen Sie den ganzen Artikel in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung vom 22. Februar 2013.

Kontakt
Wirtschaftsrat der CDU e.V.
Pressestelle
Luisenstraße 44, 10117 Berlin

Telefon: 030 / 240 87-301
Telefax: 030 / 240 87-305

pressestelle@wirtschaftsrat.de