22. Juni 2011
Symposion des Wirtschaftsrates Brüssel
"Umweltschonend und wettbewerbsfähig – Anforderungen an eine zukunftsgerichtete europäische Verkehrspolitik"

Um die Ziele der Europa 2020-Strategie zu erreichen, kommt der europäischen Verkehrspolitik eine große Bedeutung zu. Nur wenn Europa durch leistungs- und zukunftsfähige Verkehrsnetze enger zusammenwächst, können im globalen Wettbewerb Vorteile erzielt und die vielfältigen Anforderungen an die Mobilität für morgen erfüllt werden. Gleichzeitig spielen für die mobile Zukunft Europas Innovationen, Nachhaltigkeit und Technologieoffenheit eine entscheidende Rolle. Umso wichtiger ist es, eine ganzheitliche EU-Verkehrsstrategie zu entwickeln, die den Wachstumsmotor Verkehr nachhaltig stärkt. Aus diesem Grund stand das Symposion des Wirtschaftsrates Brüssel unter dem Leitthema:

 

„Umweltschonend und wettbewerbsfähig –
Anforderungen an eine zukunftsgerichtete europäische Verkehrspolitik“
 

Gemeinsam mit dem Präsidenten des Verbandes der Deutschen Automobilindustrie e.V., Herrn Matthias Wissmann, dem Generaldirektor der Generaldirektion Mobilität und Verkehr, Herrn Dr. Matthias Ruete, dem Generaldirektor der Generaldirektion Klimapolitik, Herrn Dr. Jos Delbeke, sowie weiteren hochrangigen Vertretern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik, tauschten sich die über 100 Teilnehmer in der europäischen Hauptstadt zu Strategien für eine europäische Verkehrspolitik aus und zeigten Wege für die mobile Zukunft auf.

Impressionen
1 / 10