28. Januar 2021
Gesprächskreis mit Hildegard Bentele MdEP zur Europäischen Wasserstoffstrategie
Hildegard Bentele MdEP stellt ihre Stellungnahme zur Europäischen Wasserstoffstrategie der Europäischen Kommission dem Wirtschaftsrat Brüssel vor
Foto: Annette Korroll/hildegard-bentele.eu

Nach einer kurzen Vorstellung der Referentin und einer Einführung in die Thematik durch Vera Brenzel, Vorsitzende der Landesfachkommission „Europäische Energiewende“ stellte Hildegard Bentele MdEP den Mitgleidern im Wirtschaftsrat ihren Bericht zur Europäischen Wasserstoffstrategie vor, den sie für den Umweltausschuss verfasst hat.

 
Der Bericht von Hildegard  Bentele stieß im Umweltausschuss des Europäischen Parlaments auf großen Konsens.Dies ist vor allem auf seinen pragmatischen Ansatz zurückzuführen. Das maßgebliche Ziel ist es, Wasserstoff aus erneuerbaren Energien herzustellen. Als Übergangslösung soll jedoch auch CO²-armer Wasserstoff hergestellt und genutzt werden.

Ebenfalls konnte ein ambitioniertes Kapitel im Transportbereich für private PKW inkludiert werden. Des Weiteren hob die Europaabgeordnete die internationale Dimension des Berichtes vor. Durch Kooperationen mit verschiedenen Regionen der Welt, soll das weltweite Potential von Wasserstoff ausgeschöpft werden. Auch die Sicherheit und das Recycling von Brennstoffzellen konnte in den Bericht eingebracht werden. 


Abschließend diskutierten die Mitglieder des Landesverbandes mit Hildegard Bentele MdEP u.a. über Förderinstrumente und State-Aid Guidelines, Wertschöpfungsketten und Import von Wasserstoff, Power-to-Liquid und zukünftige Antriebsarten der Luftfahrt, sowie Energiepartnerschaften.