25. Mai 2011
Energiewende klappt nur gemeinsam -
Folgen solide analysieren!
Die Welt - Sonderbeilage zum Wirtschaftstag 2011
Dr. Wolfgang Große Entrup, Vorsitzender der Bundesfachkommission Umweltpolitik des Wirtschaftsrates und Leiter des Konzernbereiches Umwelt und Nachhaltigkeit der Bayer AG: Es gibt kaum noch Stimmen, die am Status quo des Energiemixes festhalten wollen. Allerdings besteht wenig Einigkeit über Ausmaß, Geschwindigkeit und Folgen eines Umbaus der Energieversorgung. Die Wirtschaft ist skeptisch und wenig überzeugt vom visionären Tatendrang der Politik, während ambitionierte Politiker Einwände als rückwärtsgewandt und risikoscheu abtun.

Lesen Sie den vollständigen Beitrag als PDF-Download. (233 KB)