09. Februar 2017
Elbvertiefung wegen exotischer Pflanze vorerst gestoppt
Hamburger Abendblatt

Online berichtet das Hamburger Abendblatt über das Urteil des Bundesverwaltungsgerichts zur Fahrrinnenanpassung der Elbe. Hauke Harders, Landesgeschäftsführer des Wirtschaftsrates Hamburg, wird mit den Worten zitiert: "Die Entscheidung sendet international, gerade mit Blick auf den Asienverkehr, ein negatives Signal."

 

Um den vollständigen Artikel des Hamburger Abendblattes online zu lesen, folgen Sie bitte dem externen Link. 

Kontakt
Christian Ströder
Referent für Wirtschaftspolitik
Wirtschaftsrat der CDU e.V. Landesverband Hamburg
Telefon: 040/ 30381049
Telefax: 040/ 30381059