02. Februar 2011
Dr. Matthias Frederichs ist neuer Landesgeschäftsführer des Wirtschaftsrates in Niedersachsen
Der Landesverband Niedersachsen des Wirtschaftsrates hat einen neuen Geschäftsführer: Dr. Matthias Frederichs wird ab Februar 2011 die Leitung der Landesgeschäftsstelle in Hannover übernehmen. Der promovierte Politikwissenschaftler will vor allem die regionale Kooperation von Wirtschaft und Politik in Niedersachsen weiter ausbauen und die inhaltliche Arbeit in den Landesfachkommissionen des Verbandes verstärken.

„Die Erfahrungen, die Dr. Frederichs durch seine früheren Tätigkeiten mitbringt, werden für den Wirtschaftsrat von großem Nutzen sein“, so Astrid Hamker, Mitglied im Bundespräsidium und Landesvorsitzende des Wirtschaftsrates in Niedersachsen. „Als schlagkräftiger Unternehmensverband benötigen wir in der Landesgeschäftsstelle eine erstklassige Mannschaft. Unsere Mitglieder wollen sich auf vielfältige Weise im Sinne der Sozialen Marktwirtschaft engagieren. Hierfür bietet der Wirtschaftsrat mit seinen diversen Veranstaltungsformaten und der inhaltlichen Gremienarbeit in den derzeit fünf Landesfachkommissionen Bildung, Energie und Umwelt, Gesundheitspolitik, Staatsverschuldung sowie Ansiedlungs- und Standortpolitik die ideale Plattform."

Dr. Matthias Frederichs hat nach seinem Studium der Politik-, Medien- und Rechtswissenschaften den Oberbürgermeisterwahlkampf des hannoverschen CDU-Spitzenkandidaten Dirk Toepffer geleitet. Anschließend war er Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Leibniz Universität Hannover und später Büroleiter der Bundestagsabgeordneten Monika Brüning. Zuletzt hat er die Interessen der Zement- und Baustoffindustrie in Berlin vertreten.