05. Mai 2011
Die Welt wird immer kleiner
Wirtschaftsrat des Saarlandes bei der Deutsch-Französischen Hochschule in Saarbrücken
Foto: Iris Maurer

 Der Wirtschaftsrat der CDU, Landesverband Saarland, hat am die Deutsch-Französische Hochschule (DFH) in Saarbrücken besucht. Vorstand und  Mitglieder der Unternehmervereinigung (unter der Leitung des  Landesvorsitzenden Wendelin von Boch) wurden vom Präsidenten der DFH, Prof. Dr.-Ing. Otto Theodor Iancu sowie von DFH-Generalsekretär, Dr. Jochen Hellmann, in die Arbeit der Hochschule unter dem Motto ,,Die  DFH -Partner der Wirtschaft" eingeführt. Drei Studentinnen berichteten über ihre praktischen Studienerfahrungen.

 

Dabei unterstrich Präsident Iancu, dass die Absolventen der DFH am Arbeitsmarkt beste Chancen hätten und sehr schnell nach dem Examen einen Job fänden. Für die Studenten sei es beispielsweise  von Vorteil, dass sich ihre Studienzeit durch   den grenzübergreifenden Studiengang nicht verlängere, obwohl sie im Ausland studierten und beispielsweise ein Diplom der Universitäten Saarbrücken, Nancy und Luxemburg in Empfang nähmen.

 

Die DFH will sich, was die Studenten- und Doktorandenzahl angeht, bis zum Jahr 2020 nahezu verdoppeln, nämlich auf über 10.000. Das soll vor allem durch die Ausweitung des Studienangebots geschehen, indem neue zweisprachige Studiengänge entwickelt werden.

 

Was die Sprache angeht, so Jochen Hellmann, gäbe es bei den Studierenden keine wirklichen Probleme.  Lücken in Deutsch bzw. Französisch würden im Zuge des Studiums sehr schnell geschlossen. Ordentliche Kenntnisse in Englisch würden im Übrigen vorausgesetzt. Niemand könne heutzutage Physik studieren, ohne Englisch zu können. Gleiches gelte auch für die  Wirtschaftswissenschaften. 

 

An der DFH gehört laut Iancu die Weltoffenheit dazu. Auch wenn man an der Saar vielfach erwarte, dass die Absolventen im Saarland bleiben sollten. Gleichwohl gelte, dass die Saar-Firmen im eigenen Interesse auf das Potenzial der DFH stärker zurückgreifen sollten.

 

Kontakt
Joachim Prümm
Landesgeschäftsführer

Wirtschaftsrat der CDU e.V. -
Landesverband Saarland

Tel. 0 61 31/23 45 37

lgs-mz@wirtschaftsrat.de