06. November 2018
Creos versorgt mehr als 2,5 Millionen Menschen
Die Energielandschaft im Saarland, in Rheinland-Pfalz und in Luxemburg ist seit Jahrzehnten in Bewegung.
Wie Jens Apelt, Geschäftsführer der Creos Deutschland GmbH, vor dem Wirtschaftsrat der CDU Saarland in Homburg ausführte, steht sein Unternehmen in einer Reihe von Energieversorgungsunternehmen, die in den letzten fast 100 Jahren die Energieversorgung hier zu Lande auf- und ausgebaut haben.

Die Creos Deutschland versorgt mit ihrem 1700 Kilometer langen Gashochdrucknetz mehr als 2,5 Millionen Menschen in 400 Städten und Gemeinden an der Saar und in Rheinland-Pfalz. 2017 hat die Creos Deutschland das Stromnetz der Steag übernommen und betreibt zudem 450 km Hoch-und Mittelspannungsnetze. Zu ihren Geschäftspartnern zählen Kraftwerksbetreiber, Industrieunternehmen und Stadtwerke. „Unsere Kernkompetenz“, so Apelt, „ist das Management von Energienetzen.“ Zusammen mit den Partnern und Kunden würde die Netzinfrastruktur optimiert, um Synergieeffekte zu erzielen.Die Vortragsveranstaltung, die in den Räumen der Creos in Homburg/Saar durchgeführt wurde, stand unter der Leitung des gerade wiedergewählten Wirtschaftsratsvorsitzenden Wolfgang  Holzhauer. Er setzte sich für die Fortentwicklung des Energiestandortes Saar ein, um die industrielle Kompetenz der Region zu sichern und auszubauen.

Impressionen
Wolfgang Holzhauer, Vorsitzender des Wirtschaftsrates im Saarland begrüßt die Gäste(Foto: Wirtschaftsrat)
1 / 4