27. April 2020
Corona-Pandemie: SaarLB und SIKB helfen Unternehmen
Videokonferenz mit Doris Woll, Vorstandsvorsitzende SIKB, und Frank Eloy Vorstand SaarLB
Wolfgang Holzhauer, Landesvorsitzender des Wirtschaftsrates im Saarland, konnte zu einer Videokonferenz die Vorstandsvorsitzende der SIKB, Doris Woll, sowie Frank Eloy, Vorstand der SaarLB, begrüßen. Beide führten im Rahmen der Videokonferenz aus, inwieweit beide Institutionen den saarländischen Unternehmen in der Corona-Krise helfen können.
Doris Woll, Vorstandsvorsitzende der SIKB, beim Webinar des Wirtschaftsrates Saarland (Foto: Wirtschaftsrat)

Dabei stellte Eloy insbesondere das KfW-Programm von Darlehen für Unternehmen vor. Er betonte, dass von Anfang an auch aufgrund der Nähe zu Frankreich man auf einen Dialog mit den Unternehmen gesetzt habe. Nach seiner Einschätzung sei die aktuelle Lage ausgesprochen schwierig und insgesamt werde die wirtschaftliche Lage dies auf lange Sicht sein. Er betonte, dass man eng mit den Unternehmen und den Hausbanken der Unternehmen zusammenarbeite, um individuelle Lösungen zu finden.


Doris Woll ging insbesondere auf den Sofortkredit Saar ein. Dieser sei für Unternehmen, mit bis zu 50 Mitarbeitern gedacht. Hinsichtlich der Kreditanträge der KfW seien bisher 100 Mio. Euro an 120 Unternehmen im Saarland vergeben worden. Der Sofortkredit Saar mit einem Volumen von 50 Mio. werde mit unterschiedlichen Modalitäten vergeben, bei einer Laufzeit von 6 oder 10 Jahren mit unterschiedlichen Zinssätzen von 2,99 % oder 3,69 %.


Insgesamt wurde in der Diskussion Kritik an den hohen Kreditzinsen geäußert. Allerdings machten Woll und Eloy deutlich, dass aufgrund der Haftungssituation, aber auch der Tilgungsfreiheit die Zinsen durchaus marktkonform seien. Beide verwiesen darauf, dass weiterführende Informationen auf den entsprechenden Homepages beider Institutionen abgerufen werden könnten. 

Frank Eloy, Vorstand der SaarLB, beim Webinar des Wirtschaftsrates Saarland (Foto: Wirtschaftsrat)