19. August 2015
Berliner Volkswirtekreis gegründet
Ein zentrales Anliegen des Wirtschaftsrates ist das Werben für eine bessere Wirtschaftspolitik in Deutschland und in Europa gemäß den Grundsätzen der sozialen Marktwirtschaft. Deshalb gründete der Landesverband gemeinsam mit Dr. Jürgen Pfister, Gechäftsführer PHZ Economics den Berliner Volkswirtekreis, der auch den Vorsitz übernommen hat.

Die im Gesetz zur Förderung der Stabilität und des Wachstums der Wirtschaft (1967) niedergelegten Ziele – Stabilität des Preisniveaus, hoher Beschäftigungsstand, außenwirtschaftliches Gleichgewicht, stetiges und angemessenes Wirtschaftswachstum – werden zu oft verfehlt, der Mut zu durchgreifenden Reformen fehlt. Gerade die großen langfristigen Herausforderungen – Demografie, Energie und Umwelt, Staatsverschuldung und Europa – werden nicht oder sehr zögerlich angepackt.

 

Die Volkswirte haben eine besondere Verantwortung die Öffentlichkeit aufzuklären und die politisch Verantwortlichen zu mahnen. Um den Austausch untereinander zu fördern und mit Vertretern aus Wissenschaft, Politik und Wirtschaft zu diskutieren, gründete der Landesverband  gemeinsam mit Dr. Jürgen Pfister, der auch den Vorsitz übernommen hat, den Berliner Volkswirtekreis. Wie vergleichbare Einrichtungen in Frankfurt und in München treffen sich die Chefvolkswirte von Verbänden der Kreditwirtschaft und von Industrie und Handel, Vertreter des Senats, der Industrie- und Handelskammer, der Bundesbank, großer Unternehmen und in Berlin ansässiger Forschungsinstitute dreimal im Jahr zu einer Aussprache und zum Gedankenaustausch. Die Themen sind vielfältig und reichen von der "Investitionslücke in Deutschland" über die Perspektiven für die Europäische Währungsunion bis hin zu den Erfahrungen mit der Bankenaufsicht im Euro-Raum durch die Europäische Zentralbank.

Kontakt
Markus Rosenthal
Landesgeschäftsführer
Wirtschaftsrat der CDU e.V. Landesverband Berlin-Brandenburg
Telefon: 030/ 89408305
Telefax: 030/ 89408307