Beirat Next Generation

Im Sommer 2015 hat der Junge Wirtschaftsrat den Beirat Next Generation gegründet – einen Think Tank, durch den junge Familienunternehmer die Chance bekommen, ihre Interessen gegenüber der Politik zur Sprache zu bringen. Den Jungen Wirtschaftsrat unterstützt er mit Themen, Positionen und Impulsen, die aus Sicht der Familienunternehmer besondere Relevanz für die Junge Generation besitzen.

Die Digitalisierung, die Erbschaftssteuer, die Umsetzung des gesetzlichen Mindestlohns und die Energiepolitik stellen auch die Nachwuchsführungskräfte in Familienunternehmen vor große Herausforderungen. Bringt die nächste Generation einerseits frischen Wind ins Unternehmen und ist sie Treiber des Wandels, muss sie sich dennoch gegenüber der Elterngeneration durchsetzen und den Widerstand von der Mitarbeiterseite im Hinblick auf Innovationen überwinden.

 

Hemmschwelle für Innovationen ist dabei häufig nicht nur die empfundene derzeitige komfortable Wirtschaftslage, sondern auch die Konkurrenz, die Startups für etablierte Familienunternehmen darstellen. Diese haben die Möglichkeit auf neue unternehmerische Prozesse, Herangehensweisen und Finanzierungsmöglichkeiten zuzugreifen.

 

Hier müssen Familienunternehmen nun nachziehen. Für den Erhalt der freiheitlichen Wirtschafts- und Gesellschaftsordnung sind sie nicht wegzudenken, denn sie tragen wesentlich zur Stärke deutscher Unternehmen bei. Als Rückgrat der deutschen Wirtschaft übernehmen sie auch eine hohe soziale Verantwortung, denn der Mittelstand ist Wachstums- und Arbeitsplatzmotor.

 

Die Beiratsarbeit fußt auf der breiten Expertise junger engagierter Familienunternehmer. Ziel ist es, den Mittelstand durch die Schaffung neuer Rahmenbedingungen und die Umsetzung von Innovationen abzusichern und zukunftsfähig zu machen. Eine Ausstrahlungswirkung muss dabei auch von der Unternehmensführung ausgehen. Daher muss man den Unternehmenserben als „Next Generation“ eine Stimme geben, um auch ihre Ideen und Vorstellungen umzusetzen.

Wirtschaftsrat Deutschland: Die Stimme der Sozialen Marktwirtschaft
Vorsitz
Friederike Hagenbeck
Friederike Hagenbeck
Geschäftsführerin
Tierpark Hagenbeck gGmbH
Kontakt
Tobias Kraski
Referent Handel, Ernährung, Verbraucherschutz und Koordinatorin des
Jungen Wirtschaftsrates

Telefon: 030 / 240 87-217
Telefax: 030 / 240 87-206

t.kraski@wirtschaftsrat.de


Postanschrift
Wirtschaftsrat der CDU e.V.
Bundesgeschäftsstelle
Luisenstraße 44
D-10117 Berlin