21. März 2018
Wirtschaftsrat besorgt über Niedergang des Spitzensports
shz.de

"Der populäre Spitzensport 'Made in Hamburg' - ob im Eishockey, Handball, Volleyball oder eben Fußball - verliert seit Jahren an Bedeutung." Mit diesen Worten zitiert das Nachrichtenportal des Schleswig-Holsteinischen Zeitungsverlags (shz) den Landesvorsitzenden des Wirtschaftsrates Hamburg, Dr. Henneke Lütgerath. Hintergrund ist die Sorge des Wirtschaftsrates, dass mit dem Niedergangs des Spitzensports in Hamburg das Image der Stadt leidet und Wirtschaftskraft verloren geht.

 

Um den vollständigen Artikel auf shz.de zu lesen, folgen Sie bitte dem externen Link.

Kontakt
Christian Ströder
Referent für Wirtschaftspolitik
Wirtschaftsrat der CDU e.V. Landesverband Hamburg
Telefon: 040/ 30381049
Telefax: 040/ 30381059