07. Juli 2015
Besichtigung bei der Paul-Ernst-Wesjohann Gruppe in Lohne
Landesverband Bremen und Landesfachkommission Agrar- und Ernährungswirtschaft des Wirtschaftsrat Niedersachsen zu Gast bei Wiesenhof
(Foto: Wirtschaftsrat)

In Lohne beim Schlachthof der Oldenburger Geflügelspezialitäten GmbH & Co. KG, einem Unternehmen der Paul-Ernst-Wesjohann Gruppe, konnten sich die Mitglieder des Wirtschaftsrates von deren Leitmotiv einer verantwortungsbewussten und nachhaltigen Gestaltung der Zukunft anschaulich und erlebnisreich überzeugen.

In einer theoretischen Einführung mit einem Überblick über das vielfältige Engagement der Paul-Wesjohann-Gruppe, vermittelte Vorstandsvorsitzender Peter Wesjohann den aus Bremen und dem ganzen Land Niedersachsen angereisten Mitgliedern des Wirtschaftsrates einen nachhaltigen Einblick in die moderne Ernährungswirtschaft - am Beispiel der Hähnchenerzeugung, bei der es bei allem Handeln auch um den verantwortungsvollen Umgang mit natürlichen Ressourcen geht.  

Die PHW-Gruppe ist mit rund 6.000 Mitarbeitenden und einem Gesamtumsatz von über 2,3 Mrd. Euro in den Gebieten der Produktion und Vermarktung hochwertiger Geflügelspezialitäten wie Hähnchen, Pute und Ente unter der Marke WIESENHOF tätig.
Zu den weiteren Geschäftsfeldern gehören die Tierernährung und Tiergesundheit sowie Humanernährung und Humangesundheit in einer Unternehmensgruppe von mehr als 35 selbständigen Unternehmen.

Die Besichtigung des Schlachthofes in Lohne gab beispielhaft Zeugnis darüber, mit welchen höchsten Standards im Lebensmittelbereich gearbeitet wird. Ein Rundgang durch den Betrieb rückwärts - von der Verpackung des Fleisches bis zur Anlieferung der lebenden Tiere – mit angeregten Diskussionen, schloss den beeindruckenden Besuch in Lohne ab.