11. März 2019
"Wie sicher sind Stadt und Landkreis Celle?"
Die Sektion Celle des Wirtschaftsrates Niedersachsen lud zum traditionellen Mittagsgespräch mit Thomas Adasch, Mitglied des Landtages, ein.
Raubüberfälle im Celler Stadtgebiet während des Tages, fast wöchentlich Wohnungseinbrüche und häufige Meldungen über Einbrüche in Gewerbeobjekte rufen Ängste bei der Bevölkerung hervor. Zu Recht? - Dr. Hermann Schünemann, Sektionssprecher der Sektion Celle, begrüßte herzlich zahlreiche Mitglieder und Gäste zum gemeinsamen Lunch.
v.l.n.r. Brigitte Friedrich, Klaus Danne, Mitglieder des Sektionsvorstandes, Thomas Adasch MdL, Dr. Hermann Schünemann, Sektionssprecher der Sektion Celle. (Foto: Wirtschaftsrat)

Wie sicher kann man sich in Celle eigentlich fühlen? – diese Frage trieb am vergangenen Montag viele Unternehmerinnen und Unternehmer zusammen. Thomas Adasch, der Gast zu diesem Lunch, ist nicht nur Vorsitzender des Ausschusses für Inneres und Sport, sondern auch Mitglied des Rechts- und Verfassungsausschusses des Niedersächsischen Landtages und polizeipolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion. Wer wäre da also besser geeignet, diese Frage zu beantworten? „Die Kriminalitätsrate der Region ist definitiv rückläufig“, lautete dabei das beruhigende Fazit von Herrn Adasch. Entscheidend sei für die Bewohner einer Region aber vor allem die subjektiv erlebte Sicherheit, darum wolle sich die Politik weiter dafür einsetzen, in Stadt und Landkreis für mehr sichtbare Polizeipräsenz zu sorgen. Bei einem guten Mittagessen konnten wie immer nicht nur Fragen an den Referenten gestellt werden – es blieb auch Raum für Diskussion und Plausch.