10. November 2011
Hidden Champion im Westerwald
Wirtschaftsrat bei Treif in Oberlahr
Treif zählt zu den weltweit führenden Herstellern von Maschinen, Anlagen und Systeme zum Schneiden von Lebensmitteln, sagte Christian Paganetti, Assistent der Geschäftsleitung der Treif Maschinenbau GmbH in Oberlahr und begrüßte die Mitglieder der Sektion Altenkirchen-Betzdorf und ihren Sektionssprecher Christoph Held zur Betriebsbesichtigung.
(Foto: Wirtschaftsrat)

Dabei werden vier Kompetenzzentren unterschieden: Das Würfeln von Lebensmitteln, das Portionieren, das Scheibenschneiden und das Brot schneiden. Insgsamt beschäftigt Treif mehr als 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, 70 Prozent der Produktion gehen in den Export, wo mehr als 150 Vertriebsniederlassungen und Händler die Produkte vertreiben. Jährlich werden rund 3.000 Maschinen für die Lebensmittelindustrie produziert.