26. September 2011
Wie entwickelt sich die Region Hochrhein weiter?
Vortrag und Diskussion mit Felix Schreiner MdL, Mitglied im Ausschuss für Verkehr & Infrastruktur und im Ausschuss für Arbeit und Sozialordnung, Familie, Frauen und Senioren des Landtags von Baden-Württemberg
Lenzkirch. Klaus Pfau, Mitglied im Vorstand der Sektion Hochrhein begrüßte die Unternehmerinnen und Unternehmer der Sektion Hochrhein und stellte klar: „Geographisch gehört Lenzkirch nicht mehr zur Region Hochrhein an sich, aber die Herausforderungen in den Bereichen Infrastruktur, Bildung und Fachkräfte, sowie Bevölkerungsentwicklung sind die Gleichen.“

Das Motto Felix Schreiners MdL lautet „Mit frischem Wind in die Zukunft!“, seitdem er sich aktiv in die Politik einbringt. Dabei liegen ihm die Interessen der Bürgerinnen und Bürger des Landtagswahlkreises Waldshut und der Region Südlicher Schwarzwald am Herzen. Mittlerweile haben im Landtag die Ausschüsse längst ihre Sacharbeit aufgenommen und erste Sachergebnisse und Beschlüsse liegen vor.

 

Die Unternehmer stellen sich die Frage, wie geht es in der Region Hochrhein künftig weiter: Wie sieht die demographische Entwicklung aus, was sind jugendpolitische Entwicklungen? Wie entwickeln sich verkehrstechnische und infrastrukturelle Projekte, und wohin steuert die Region in den kommenden Jahren?

Fragen, die im Rahmen einer Vortragsveranstaltung mit anschließender Möglichkeit der Diskussion und des Gedankenaustausches mit Felix Schreiner MdL beleuchtet wurden. Zuvor hatten die Teilnehmer  Gelegenheit der Besichtigung und Unternehmensvorstellung der ATMOS MedizinTechnik GmbH & Co. KG.

 

ATMOS MedizinTechnik ist ein familiengeführtes Mittelstandsunternehmen mit der Zentrale in Lenzkirch und weltweit 11 Tochtergesellschaften. Also eine kleine Firmengruppe, die weltweit tätig ist und auch hier mit Fragestellungen der Gewinnung von gut ausgebildeten Fachkräften konfrontiert ist.